90 JAHRE WBG

Die Wohnungsbaugenossenschaft Laatzen feierte am 18. September 2017 runden Geburtstag. 1927 wurde die WBG als damalige Siedlungsgenossenschaft in der 1943 bei einem Bombenangriff zerstörten Gaststätte „Preul“ am Lindenplatz gegründet.

Unbenannt.JPG

Die Gründung der Genossenschaft war eine Antwort auf die Wohnungsnot in Folge des Ersten Weltkriegs. 30 engagierte Laatzener, überwiegend Handwerker und Facharbeiter, hatten es sich vor 90 Jahren zur Aufgabe gemacht, in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten dringend benötigten Wohnraum für ihre Mitglieder zu schaffen. Als genossenschaftlich organisiertes Unternehmen identifiziert sich die WBG Laatzen auch im Jubiläumsjahr noch mit den Idealen ihrer Gründerväter. So steht für die Verantwortlichen nach wie vor das Wohl der Mitglieder an allererster Stelle. Die nachhaltige Geschäftspolitik wird durch die umfangreichen Investitionen in die Bestandserhaltung und Modernisierung deutlich. Die Wohnungsbaugenossenschaft Laatzen erhält damit Wohnraum für Generationen, um ihren Mitgliedern auch in Zukunft eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung zu gewährleisten. Mehr Infos zum Jubiläum und der Geschichte der Genossenschaft finden Sie in unserer Jubiläumsbroschüre - 90 Jahre WBG.

Logo im Wandel.JPG

BAUTEN VON GESTERN IM MODERNEN HEUTE

Eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung: Das möchten wir unseren Mitgliedern langfristig bieten. Um dieses Ziel zu  erreichen, nehmen wir große Herausforderungen an und setzen diese um. Vor allem die Bestandserhaltung, geeignete Modernisierungen und Instandhaltungen der Gebäude wurden vorangetrieben. Sollten betroffene Objekte nicht erhaltungswürdig oder notwendige Maßnahmen wirtschaftlich nicht vertretbar sein, müssen diese Objekte abgebrochen und – bei Bedarf und finanzieller Abwägung – durch Neubauten ersetzt werden.